Mehr Attraktivität als Mann hat zwei große Vorteile.

  1. Du fühlst dich wohl in deiner Haut
  2. Frauen finden dich anziehender

Die Vorteile von mehr Attraktivität sind bewusst in dieser Reihenfolge. Es lohnt sich attraktiver durchs Leben zu gehen, weil es gut für dich ist. 

Für deinen Weg als Mann.

Und die Nebenwirkungen von mehr männlicher Attraktivität versüßen dir zusätzlich dein Leben.

Hier sind vier wirkungsvolle Wege, auf die du dich dabei fokussieren solltest.

Attraktivität als Mann

#1 Mach dein eigenes Ding und gehe deinen Weg

Du glühst, wenn du für etwas brennst.

Deiner Leidenschaft zu folgen, macht was mit dir. Du strahlst etwas aus.

Eine starke Vision, inklusive großer Ziele, verleihen dir Antrieb und ein Leuchten in den Augen. Das steigert deine Attraktivität als Mann, weil du für etwas gehst und einen Sinn im Leben hast, der größer ist als du. Das wirkt nicht nur anziehend auf Frauen, sondern auch auf andere Männer. Es ist mitreißend. Frag dich, wann du dich das letzte Mal von jemandem inspiriert gefühlt hast, der den ganzen Tag nur zockt oder Pornos schaut, ohne Antrieb und Ziele im Leben?

Finde etwas, das größer ist als du. Etwas, das dich begeistert und andere inspiriert. 

„Every moment waited is a moment wasted…“

David Deida

Hast du deinen Platz in dieser Welt einmal gefunden, wollen ihn automatisch andere Menschen an deiner Seite mit dir gehen.

#2 Sei dir selbst bewusst und kenne deine Werte

Wer bist du und was sind deine Werte?

Die Antworten auf diese Fragen geben dir Sicherheit. Sie helfen dir, die passenden Entscheidungen für dein Leben zu treffen.

Ohne diese Antworten fehlt dir Gelassenheit, du wirkst unsicher und nimmst Dinge persönlich, die überhaupt nichts mit dir zu tun haben. Ein starkes Selbstbewusstsein ist anziehend, weil du klar bist. Und Klarheit ist attraktiv. In Kombination mit bewussten Werten stehst du für etwas. Andere Menschen wissen genau, woran sie bei dir sind und das gibt ihnen Sicherheit.

Ein starkes Selbstbewusstsein und bewusste Werte führen zu klaren Entscheidungen. Jedes einzelne Wort, jedes Ja und Nein bekommt mehr Gewichtung. Es ist das Gegenteil vom Mr. Nice Guy.

Das steigert deine Attraktivität als Mann, weil du damit aufhörst, jedem zu gefallen und du nicht mehr zu allem ja und ahmen sagst.

#3 Halte deinen Raum und wähle statt zu reagieren

Vom Fähnchen im Wind zum Fels in der Brandung.

Mein Mentor sagte letztens zur mir: „Sei der Raum, in dem das feminine tanzen kann.“ 

Vergiss Lösungen, halte einfach mal die Klappe und scheiß auf Harmonie. Das gilt für deine Beziehungen, aber vor allem auch für dich.

Es hat eine Weile gedauert, bis ich das kapierte (was zum großen Teil auch an meinem Nice Guy Syndrom lag).

Es gibt Momente, da wollen Emotionen einfach gefühlt und gesehen werden. Dann braucht es keine Lösungen, sondern einen Raum, in dem sie tanzen können. Es sind die Momente, in denen du vor anderen Männern wie ein Schlosshund heulst oder deine Partnerin ermutigst, mit Gegenständen auf dich zu werfen.

Wenn das maskuline auf das feminine trifft, liegt Spannung in der Luft. Dafür benötigst du Präsenz, musst deine Trigger kennen und den Reaktionsmodus vermeiden. Wenn dir das gelingt, erzeugt das eine hohe Anziehung, mit dem Potenzial einer befreienden Entladung.

Eine starke Präsenz und ein guter Zugang zu deinen männlichen und weiblichen Anteilen ist pure Attraktivität.

#4 Kümmere dich um deine Leistungsfähigkeit und pflege dein Äußeres

Es ist nicht der entscheidende Weg zu mehr Attraktivität als Mann, aber der einfachste.

Die vorherigen drei Wege erzielen eine deutlich höhere Wirkung bei der Steigerung der Attraktivität, sind jedoch auch bei Weitem anspruchsvoller. Ein leistungsfähiger Körper und gutes Aussehen sind im Vergleich sehr einfach.

Schlepp deinen Hintern mindestens dreimal die Woche ins Krafttraining und kauf dir etwas zum Anziehen, was deine Persönlichkeit unterstreicht. Streich parallel dazu Einfachzucker, Gluten und Kuhmilch aus deiner Ernährung und schau zu, wie sich dein Körper verändert. Der Großteil der Männer macht die Sache komplizierter als es ist. Halte es einfach und hör auf körperliche Leistungsfähigkeit und Fashion zu überdenken.

Ein leistungsfähiger Körper in ansprechender Kleidung ist attraktiv, auch wenn hier die Geschmäcker auseinandergehen. Aus eigener Erfahrung kann ich dir sagen, dass sich meine Partnerin noch nie über meine Beweglichkeit, Kraft und Sixpack beschwert hat. Und der eigene Blick in ein attraktives Spiegelbild macht auch was (auch wenn jeder etwas anderes behauptet).

Nutze deinen Körper für das, wofür er gemacht ist und ernähre dich artgerecht. Fang an, Widerstände zu überwinden und ernähre dich wie ein erwachsener Mann.

Übrigens: Eine weitere Stärke und definitiv ein Pluspunkt für deine Attraktivität als Mann ist, um Hilfe zu bitten, wenn du es allein nicht hinbekommst.


Leave a Reply

Your email address will not be published.